Allgemeine Geschäftsbedingungen:

Obliegenheiten des Kunden

Folgende Obliegenheiten werden durch den Kunden bei Auftragsabgabe anerkannt:

 

  1. Es obliegt dem Kunden vor Abgabe eines Gerätes die enthaltenen Daten zu sichern, diese Sicherung zu verwahren und EZCOM ggf. auszuhändigen. Wird die Sicherung durch EZCOM im Rahmen eines Auftrages ausgeführt, werden die Aufwände hierzu in Rechnung gestellt. An uns gestellte Aufträge zur Daten Wiederherstellung bzw. Daten Übernahme können ggf. nicht in vollem Umfang erfüllt werden. Wir haften nicht für entstandene Datenverluste und deren Folgen.
  2. Es obligt dem Kunde sein Eigentum innerhalb einer Frist von 14 Tagen nach Bekanntgabe durch EZCOM abzuholen. Hierzu hat der Kunde eine angemessene Kontaktmöglichkeit anzugeben. Im Falle einer innerhalb der Frist durch den Kunden gewünschten Auslieferung sind die entspechenden Auslieferungs- und ggf. Restkosten bei Übergabe an EZCOM zu zahlen. Sollte der Kunde nicht innerhalb der Frist reagieren geht das Eigentum an EZCOM über und wird in Folge verschrottet.

Endgelte

Neben bestelltem bzw. im Rahmen einer Reparatur notwendigem Material stellen wir unsere Dienstleistungen (Anfahrt und Zeit) wie folgt in Rechnung.

(Wir akzeptieren Barzahlung, Zahlung per Kreditkarte (nur im Büro) oder zeitnahe Überweisung)

Anfahrt

Anfahrtspauschalen werden basierend auf der Route öffentlicher Strassen vom Sitz von Erik Zoeller Computersysteme (Calle Playa Blanca, 3, 38630 Arona, Santa Cruz de Tenerife) zum Einsatzort beim Kunden erhoben. Die tatsächliche Anfahrt ist für die Erhebung irrelevant. Sollten Sie Zweifeln erstellen Sie bitte eine Route über Google Maps.

  • unter 10km: 10 EUR
  • 10 km - 30km: 15 EUR
  • über 30km: 20 EUR

Zeit

Zeit wird je angefangene 30 Minuten mit 19EUR abgerechnet (38EUR pro Stunde). Bei Hausbesuchen beginnt die Zeit mit Ankunft und erfolgter Meldung (Klingeln, fernmündliche Meldung) beim Kunden. Durch den Kunden verursachte Wartezeiten (zum Beispiel Verspätung, Verzögerung, defekte Klingel, etc.) werden wie normale Zeit gerechnet.

Angebotserstellung

Die Erstellung von Angebote wird inklusive notweniger Folgeaufwände (Begehungen, Besprechungen, Probeinstallationen, etc.) nach Aufwand abgerechnet und bei Auftragserteilung ggf. Gutgeschrieben.

Notfälle / Sondereinsätze

Arbeiten außerhalb der Regelarbeitszeit (siehe Öffnungszeiten) werden als Notfälle bzw. Sondereinsätze fakturiert. Hierbei wird folgender Faktor auf das Regelentgeld angewand:

  • Faktor 1.5: Jegliche Arbeiten ausserhalb der Regelarbeitszeit sowie am 24. und 31. Dezember nach 12:00 Uhr bzw.
  • Faktor 2.0: Jegliche Arbeiten an Sonntagen, gesetzlichen Feiertagen sowie in der Zeit zwischen 20:00 Uhr und 07:00 Uhr.

 

Reklamationen zu erhobenen Endgelten sind unverzüglich bei Rechnungserstellung anzumelden.

 

Weitere Informationen zu gTLDs (z.B. .com / .net / .org / .info etc.)

Bestimmungen der ICANN bzgl. ERRP (Expired Registration Recovery Policy):

Ungefähr einen Monat vor dem Auslaufen einer Domain erhält der Domaininhaber eine Renewal-Mitteilung per eMail. Eine zweite solche eMail wird ungefähr eine Woche vor dem Auslaufen der Domain an den Inhaber der Domain geschickt. Innerhalb von fünf Tagen nach dem Auslaufen einer Domain wird eine dritte eMail an den Inhaber einer Domain geschickt, falls die Domain zwischenzeitlich nicht verlängert wurde. In dieser eMail wird der Domaininhaber darauf hingewiesen, dass die Domain ausgelaufen ist.

ICANN website for registrant education:

http://www.icann.org/en/resources/registrars/registrant-rights/educational

ICANN Registrant Benefits and Responsibilities:

http://www.icann.org/en/resources/registrars/registrant-rights/benefits

ICANN gTLD Registrant Verification eMail:

Die ICANN hat eine neue Bestimmung für gTLDs festgelegt. Diese sieht vor, dass die eMail-Adresse der Domain-Registranten geprüft wird. Hierzu wird eine eMail an die bei der Registrierung der Domain genannten eMail-Adresse gesendet. Der Registrant der Domain muss nun innerhalb von 15 Kalendertagen den in der eMail enthaltenen Link ausführen, um hierdurch die Korrektheit der angegebenen eMail-Adresse zu bestätigen. Erfolgt diese Bestätigung nicht, wird die Domain vorerst deaktiviert.
Bitte beachten Sie, dass dieses Verfahren auch bei Änderungen an den im Whois der Domain hinterlegten Daten greift.


Über uns

Wir sind seit über 15 Jahren auf Teneriffa tätig.
Wir beschäftigen uns mit allen Computerfragen.
Wir betreuen Privat- und Geschäftskunden.
Wir kümmern uns auch um Telekommunication, Webdesign und Hosting.

Alles aus einer Hand. Wir freuen uns auf Sie.

 

Kontaktieren Sie uns

 Telefon: +34 922 786568
 Mob: +34 617 440 661
 Bürozeiten: Mo-Fr 9:00-15:00 Uhr
Technische Betreuung nur nach vorheriger Absprache.